16/12/2019

Ausbildungsplatz zur/zum: Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste Fachrichtung Medizinische Dokumentation

  • Robert Koch-Institut
Ausbildung Öffentlicher Dienst

Detaillierte Stellenbeschreibung

Zu den Hauptaufgaben des/r Fachangestellte/r für Medien- und Informations­dienste gehören das Beschaffen, Erschließen, Vermitteln von Medien, Informationen und Daten sowie die Bereitstellung dieser für Nutzer.

Sie sind in medizinischen Dokumentationsstellen von Krankenhäusern und Hochschulkliniken, in Forschungs­einrichtungen von pharmazeutischen Unternehmen, an (medizinischen) Hochschulen und bei Informations­dienstleistern für medizinische Information und Dokumentation tätig. Darüber hinaus finden sie bei Softwareanbietern auf dem Gebiet der Anwenderberatung, bei Verlagen für medizinische Fachzeitschriften und bei Interessenvertretungen, z.B. kassenärztlichen Vereinigungen, Beschäftigungs­möglichkeiten.

Bedingt durch die besondere biomedizinische Ausrichtung des Robert Koch-Institutes erlernen unsere Auszubildenden in der Fachrichtung Medizinische Dokumentation unter anderem die Erfassung und Kontrolle von Probandendaten, die Archivierung und Digitalisierung von Probandenunterlagen und einfache statistische Auswertungen.

Neben der praktischen Ausbildung findet Blockunterricht in der Louise-Schroeder-Schule (OSZ Bürowirtschaft und Verwaltung) in Berlin Lichterfelde statt.

Die Dauer der Ausbildung beträgt 3 Jahre.

Stellenbeschreibung als PDF Datei (optional)

Für welche Behinderungen ist die Stelle geeignet?

Blindheit / Sehbehinderung,   Gehörlosigkeit / Hörbehinderung,   Psychische Behinderung,   Autismus,   Down Syndrom,   Asperger Syndrom,   Anfallsleiden / Epilepsie,   Internistische Erkrankung,   Sonstige körperliche Behinderung,   Sonstiges Handicap  

jetzt bewerben