Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen e.V.

Das Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen, Mainz e.V. (kurz: ZsL Mainz e.V.) wurde 1993 von Menschen mit Behinderungen gegründet, die sich in der Behindertenpolitik und Beratung engagierten.

Das ZsL Mainz e.V. ist mit der Idee des "Independent Living" (des selbstbestimmten Lebens), der internationalen Bürgerrechtsbewegung behinderter Menschen, verbunden und ist Mitgliedsorganisation der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland - ISL Deutschland e.V.

Selbstbestimmung bedeutet auf einer individuellen Ebene, dass der Verein Menschen mit Behinderung unterstützt, ein eigenverantwortliches und selbstgewähltes Leben zu führen. Dies betrifft alle Lebensbereiche wie Arbeit, Wohn- und Lebensform, Freizeitgestaltung, etc. Auf der politischen Ebene bedeutet Selbstbestimmung, dass das ZsL Mainz e.V. die hierfür gesellschaftlich notwendigen Rahmenbedingungen einfordert und dass wir als Behinderte selbst für unsere Interessenvertretung einstehen. Wir arbeiten behinderungsübergreifend, nicht nur für eine bestimmte Gruppe von Menschen mit Behinderung.

16/02/2018
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sozialpädagogin / einen Sozialpädagogen bzw. eine Pädagogin / einen Pädagogen in Vollzeit (39 Stunden/Woche) als Projektleitung für den Bereich „Übergang Schule-Beruf von Jugendlichen mit Behinderung“ (ÜSB). Vorrangiges Ziel des ÜSB ist es, Schüler/innen mit Behinderung die Möglichkeit zu geben, ihre Chancen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt rechtzeitig auszuloten und wahrzunehmen, um für sie eine nachhaltige Integration in den Ar-beitsmarkt zu gewährleisten. Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet. Der Verein ist jedoch ausdrücklich an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert. Die Bezahlung erfolgt nach unserem Haustarif, der sich am TV-L (West) E10 orientiert. Der Arbeitsort ist Mainz. Ihre Aufgaben: ▪ Leitung und Koordination des Bereiches Übergang Schule-Beruf für Ju-gendliche mit Behinderung ▪ Koordination des Bewerbungsverfahrens auf die Neuausschreibung für diesen Bereich zum 01.08.2018. ▪ Beratung, Unterstützung und Begleitung von Schüler/innen mit Behinde-rung bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatz ▪ Information, Beratung und Unterstützung von Arbeitgeber/innen bezüglich der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ▪ Akquise von Stellen und Nischenarbeitsplätzen ▪ Vorbereitung der Schüler/innen auf die realen Bedingungen der Arbeits-welt ▪ Austausch und Kontaktpflege mit allen Projektschulen und Netzwerkpart-nern ▪ Durchführung von Informationsveranstaltungen und Fachtagungen sowie Projektwochen und Gruppenangeboten ▪ Pflege der Internetseite des Bereichs Übergang Schule-Beruf mittels des Redaktionssystems „Joomla“ auf der Internetseite des ZsL Mainz Ihr Profil: ▪ pädagogisches Studium oder vergleichbare Qualifikation ▪ Berufserfahrung; insbesondere Kenntnisse von Betriebsabläufen und re-gionale Arbeitsmarktkenntnisse sowie Erfahrungen in der Arbeitsvermitt-lung, möglichst von Menschen mit Behinderungen ▪ Erfahrungen im Umgang mit Trägern der beruflichen Rehabilitation sowie Behörden ▪ Kommunikationsstärke und Überzeugungskraft, Teamfähigkeit, Kontakt-freude, Flexibilität ▪ Gültige Fahrerlaubnis, PKW und gute Kenntnisse mit MS-Office setzen wir voraus Wir bieten: ▪ Flexible Arbeitszeiten ▪ Weiterbildungsmöglichkeiten ▪ Supervision Bitte richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per e-Mail an den Geschäftsfüh-rer, Herrn Stephan Heym, s.heym@zsl-mainz.de. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen oder chroni-schen Erkrankungen. Kontakt: Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen, Mainz e.V. Herr Stephan Heym Rheinallee 79 – 81 55118 Mainz Tel: 06131/14674-415 Fax: 06131/14674 440 Mail: s.
Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen e.V. Mainz, Deutschland Vollzeit