Institut für emprirische Soziologie - Uni Erlangen

Die Gesellschaft für empirische soziologische Forschung e.V. wurde im Jahre 1950 gegründet und richtete in der Nachfolge des Instituts für Begabtenforschung am Niedersächsischen Kultusministerium das Institut für empirische Soziologie als unabhängiges wissenschaftlichesForschungsinstitut ein. Die Trägergesellschaft und das Institut hatten ihren Sitz zunächst in Hannover, seit 1955 ist der Sitz in Nürnberg. Mit dem 50jährigen Bestehen wurde dem Institut für empirische Soziologie im März 2001 der Status eines "Instituts an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg" verliehen.

Alleiniger Zweck der Gesellschaft ist die Förderung der empirischen soziologischen Forschung auf freier wissenschaftlicher Grundlage, insbesondere durch den Unterhalt des Forschungsinstituts für empirische Soziologie. Die Gesellschaft ist nicht auf einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb ausgerichtet, sondern der verfolgte Zweck ist ausschließlich und unmittelbar gemeinnützig.